190528_Whitepaper_web.png

Whitepaper

Gesetzliche Pflichten und Haftungsrisiken im Zusammenhang mit mangelnder Absicherung von IT-Hardware

Die gesetzlichen Auflagen zur Umsetzung der IT-Sicherheit nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verpflichten Unternehmen, staatliche Dienststellen und kritische Infrastrukturen (KRITIS), geeignete und dem Stand der Technik entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen zur Umsetzung eines angemessenen datenschutzrechtlichen IT-Sicherheitsstandards zu treffen.

HEINEN ICS empfiehlt das aktuelle Whitepaper zum Thema „Gesetzliche Pflichten und Haftungsrisiken im Zusammenhang mit mangelnder Absicherung von IT-Hardware“.

Das Whitepaper wurde von Herrn Peter Huppertz, LL.M., Fachanwalt für Informationstechnologierecht und Partner in der renommierten Kanzlei “Hoffmann Liebs”, aus Düsseldorf erarbeitet.

Setzt die Geschäftsleitung die vorgeschriebenen Maßnahmen zur IT-Sicherheit nicht um und entsteht hierdurch dem Unternehmen ein Schaden, kommt auch eine zivilrechtliche Haftung der Geschäftsleitung gegenüber dem Unternehmen in Betracht.
— Peter Huppertz, LL.M.

Fordern Sie hier die kostenlose PDF-Version des Whitepapers von HEINEN ICS an.